05.06.2012

Zwischenakt: Geburtstag und Reiten und noch mehr.

Haaallooo :)

Ich bins mal wieder.
Heute kurz zu meinem 20. Geburtstag :)
Morgens sind Sabrina und ich zum Stall gefahren, da ich ja Reiten hatte und gerne noch ein paar Fotos davon haben wollte. Also musste ich die letzte Möglichkeit die sich mir bot noch schnell nutzen...Reiten war auch eigentlich echt ganz witzig :)
Mittlerweile habe ich damit aber aufgehört, weil mir der Preis für das was ich bekommen hab dann doch irgendwie zu hoch geworden ist..es hat Spaß gemacht mal in die amerikanische Unterrichtsweise reinzugucken und ich hab auch echt viel von meiner Reitlehrerin gelernt, wofür zuhause irgendwie nie jemand die richtigen Worte finden konnte. Ganz wegbleiben vom Stall werde ich wohl aber nicht, da es ganz ohne Pferde(-geruch/-dreck/.. ;) ) doch wahrscheinlich einfach nicht geht :D

Nun aber zurück zum Geburtstag.. Sabrina und ich haben uns dann noch einen schönen Restmorgen gemacht, bis wir uns nachmittags wieder unserer Arbeit widmen mussten.
Für Abends haben meine Gasteltern dann einen schönen Edible-Arrangement Korb bestellt.
Verboten lecker und dann noch nicht einmal so ungesund das ganze!!
Sabrina ist dann auch noch einmal vorbeigekommen um was von dem Korb zu naschen und gleichzeitig Tschüß zu meiner Fam zu sagen, weil das ja auch noch ihr letzter Abend in den USA war.
War alles echt total schön und gemütlich und einfach ein echt guter Tag. Wenn auch ohne Familie und Freunde in D.. aber ich habe hier glaube ich guten Ersatz gefunden..

Naja, am nächsten Morgen (Mittwoch) haben Sabrina und ich uns dann auf den Weg nach Newark gemacht, weil sie von da aus geflogen ist. Und obwohl wir beide ja eigentlich nicht so der Heul-Typ sind, lagen wir uns auf einmal weinend in den Armen..es ist halt doch so, das wir fast 9 Monate zusammen gehangen haben.
Auch wenn das ja nun eigentlich nicht so viel ist, hat so eine Zeit hier einen ganz anderen Stellenwert (was ich auch später mit Nicole noch viel mehr gemerkt hab :D).

Den Rest der Woche musste ich dann noch schnell meinen Oral Report fürs College (Musik, über Schumann) vorbereiten. Im Endeffekt fand ich den Vortrag furchtbar schlecht, was vielleicht auch daran lag, das ich den Rest im Unterricht kurz bevor ich halten musste geschrieben hab, aber who cares? Und bei 100% als Ergebnis fragt man auch nicht noch mal nach :D

So viel dazu.
Tschöööö <3

Theresa
                                

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen