30.10.2011

Winterzeit

Haaalloooo :)
Jaaa, es tut mir leid, das ich ne Woche lang nichts geschrieben hab, aber i-wie hab ich schon wieder viel zu viel erlebt um es alles niedertippen zu können...

Fange ich mal von vorne an:
Letztens Wochenende mit Rike in Boston war ein großes Abenteuer - es begann um 3:40 morgens und die Anreise hat super geklappt, haben dann gleich zwei andere Au Pairs aus Deutschland kennen gelernt und die erwartete Flut von Asiaten über uns ergehen lassen.
Diese Kultur ist mir nach diesem Wochenende sowas von unsympathisch: laut, unhöflich, egoistisch, arrogant, eklig war das was wir am meisten erlebt haben.
Auch die Chinatowns sind voll nicht mein Ding - wer bittteschön würde sich gerne in ein Restaurant setzen, in dem 70 % der 30 Fische in einem Mini-Aquarium schon tot sind?
Naja, die Sachen, die wir sonst gesehen haben waren aber wunderschön - jemand freiwilliges der mir ein Studium in Yale oder Harvard finanziert? Und Boston war auch ziemlich cool :) Hab so ziemlich alle Fotos in die Galerie gestellt (http://teteabroad.jimdo.com).

Die Woche mit L. war dann sehr anstrengend, wg. der neuen Medikamente ist er immer sehr aufgedreht und laut, aber ich hab sie trotzdem rumgekriegt...

Dienstag hatte ich meine erste Reitstunde. War - hmm - interessant:
Mittlerweile meine ich sagen dürfen zu können doch relativ gut Englisch zu sprechen, aber woher bitte soll ich wissen was Schulterherein oder Schenkelweichen auf Englisch heißt?
Ich habs dann aber doch ein bisschen hinbekommen. Naja ich hab von der Reitlehrerin gleich den Vorschlag bekommen, sowas wie eine Reitbeteiligung zu bekommen - je nachdem wie teuer das wird werde ich das wohl machen, denn i-wie bringt mir der Unterricht glaube ich aufgrund der komplett unterschiedlichen Reitweisen (obwohls im Grunde die gleichen sein sollten) nicht so viel.
Mittwoch hab ich mir noch die Reitstunden einer Trainerin von außerhalb angeguckt - wie auch immer man erfolgreich (auf einen Sprung zu) reiten kann, wenn man SO auf dem Pferd sitzt.

Freitag haben Sabrina und ich dann Puss in Boots geguckt - süßer Film und nett gemacht, die Katzenblicke waren unglaublich! :)
Und nachmittag bin ich mit L. zu Sahara Sams Oasis gefahren - einem schnuckeligen Mini-Indoor-Wasserrutschenpark, der wirklich sehr mini war.
Aber gut, so bekomme ich die Zeit doch ganz nett herum! :)
Gestern bin ich dann mit A. und E. auch noch mal ins Kino gefahren um "In Time" mit Justin Timberlake zu gucken, war auch wirklich gut und interessant gemacht.
Danach sind wir noch Essen gefahren: 12,95 für eine Riesenportion Lasagne und genauso viel nimmt man noch mal mit nach Hause. Es war soo viel, aber sooo lecker!!

 Um nun auf den Titel zu sprechen zu kommen:
Glücklicherweise hatte ich schon vor meinem Boston-Trip und dem SixFlags Ausflug am Freitag davor eine Skijacke gekauft (Foto ist auch in der Galerie), denn es war teilweise echt so kalt.
Und gestern hat es dann zu guter Letzt auch noch geschneit. Einiges ist sogar liegen geblieben, aber es war allgemein nicht so überviel, dass E. Plan heute Schlitten fahren zu gehen in die Tat umgesetzt werden könnte.
Jetzt brauch ich nur noch vernünftige Winterstiefel und dann bin ich gerüstet, da ich beschlossen hab mir heute noch eine Phillies-Mütze zu kaufen :)

Das war so meine Woche :)
Tschööö
<3
Theresa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen