28.09.2011

Endlich Sport und sonst nichts spannendes

Haalloo :)
Man ist das Leben schön hier :)
Gestern hab ich mich endlich im YMCA (Fitnessstudio) angemeldet und konnte auch gleich schwimmen gehen :)
Bin zwar nur ne halbe Stunde im Wasser gewesen, aber es hat sooo gut getan...da schmeckt das Mittagessen auch schon gleich viel besser.
Ich werde jetzt versuchen jeden Tag eine Stunde schwimmen zu gehen, um das elendige Fastfood auszugleichen :D Heute hab ichs auch schon gleich geschafft.
Allerdings kippen die hier irgendeine andere Chemiemischung ins Wasser - zuhause ging es immer ganz gut ohne Brille zu schwimmen, wenn ich nicht beim Training war. Hier tun meine Augen megaweh und sind seit gefühlten 3 Std. am tränen... naja, werd ich morgen wohl mal ne Schwimmbrille kaufen gehen..

Dann war ich gestern noch mit Sabrina bei Ruby Tuesday...schon ziemlich lecker da, aber eine große Portion, obwohl es gar nicht danach aussah...

Der Nachmittag war ziemlich aufregend. L. war ziemlich aufgedreht, aber wir haben die Zeit gut rumgekriegt, er hat seinen Spaß gehabt und ich habe wieder mal einige kleine Rangkämpfe gewonnen. Er akzeptiert mich langsam wirklich! Auch abends klappt die Routine mit ihm echt super und er schläft schnell ein :)

D. und A. waren gestern abend auch voller Lob für mich und zu guter Letzt haben die Phillies auch noch das Spiel gewonnen. Was will man also mehr?!

Ein weiterer erfolgreicher, wunderbarer Tag den ich hier erleben darf! #

Alles Liebe und
Tschöö ♥
Theresa

26.09.2011

Neues Zuhause :)

Haaallooo :)
Hmm...Montag ists und ich dachte es ist mal wieder Zeit für einen neuen Eintrag.
Das Wochenende war echt superschön und -toll :)

Am Samstag hat mir A. erst mal ein Phillies-Shirt geschenkt, das gehört schließlich dazu, wenn man Teil dieser Familie ist : D. Zum Dinner sind wir in einen richtig guten Pizzaladen gefahren - viel zu gut!!!

Dann haben E. und ich uns abgeseilt und sind shoppen gefahren und danach ins Kino... das Shoppen war wg. der Zeit leider ein bisschen stressig, aber wir wollen das nochmal wiederholen, wenn wir mehr Zeit haben.
Der Kinofilm war ganz gut, wenn auch manchmal etwas seltsam.
Im Übrigen liebe ich an Deutschland gezuckertes Popcorn!!! Man kriegt das salzige auch runter, aber ich finde süßes einfach n bisschen viel besser.

Am nächsten Morgen bin ich dann zu einer Gemeinde nach Cherry Hill gefahren und - Wahnsinn, es war so gut!!! Neues Zuhause gefunden : )
Alle Leute waren echt super lieb und offen. Hauptsache die haben in der Willkommenstüte M&Ms mit ihrem Logo drauf : )
Mittags bin ich dann mit Sabrina nach Philadelphia gefahren und wir haben die Stadt gefühlsmäßig einmal umrundet, aber wir haben alles wichtige gesehen :) Außerdem haben wir Phillies-Cupcakes gegessen, Jim's Cheesesteak gegessen und sind zu guter letzt noch für Einheimische gehalten worden : D

Das war einfach nur ein wunderbares Wochenende und ich denke mein soziales Leben läuft hier mit dem Kennenlernen von Sabrina und den Starbucks-Treffen wohl auch langsam an : D

Ansonsten werde ich mich in dieser Woche noch im YMCA anmelden - E. und ich hatten eben mal wieder Pizza zum Dinner und ich vermisse Schwimmen auch wirklich!

Und heute morgen war ich noch in einem Reitstall - ich muss meine Aussage über die Schulpferde von Woodedge revidieren: Die Farm heute sah wirklich schnieke aus und auch die Pferde waren wesentlich mehr meinem Geschmack entsprechend (auch was den Körperbau angeht).
Ich freu mich drauf da meine erste Reitstunde zu nehmen und zu dem ganzen perfekten in diesem Stall kommt auch noch, das er mind. 15 $ billiger ist als Woodedge!

Ich bin hier soo happy :)
Alles ist ganz wunderbar.
Tschöö ♥
Theresa
PS: Ich freute mich immer noch sehr wenn mir mal jemand ´n Kommentar schreiben würde, wie es ihm/ihr so geht und was ihr so macht!! Ich schreib ja schließlich auch des öfteren mal was!

23.09.2011

Erkenntnisse, Shopping and more

Haaallooo : )
Wieder mal News von mir . . .
Einiges hat sich getan:
Ich habe diese Woche das erste Mal wirklich alleine gearbeitet.
Bis auf eine Situation ist auch alles wirklich gut gegangen, aber selbst die blöde Situation hat mir nur Vorteile und neben ein paar Tränen auch Lacher gebracht. Es würde zu lange dauern die ganze Geschichte zu erzählen, daher tu ichs nicht : D .
Im Endeffekt hat mich der Tag (Dienstag) nur noch enger in die Familie eingebracht und mir gezeigt wie gut es mir hier geht, selbst wenn doofe Sachen passieren (was aber zu erwarten war).

Ansonsten hab ich mir hier den ersten Reitstall angeguckt und doch mal wieder gemerkt wie gut und schön und professionell (^^^) ich (wir alle) es in Bendingbostel haben/hatten.
Ne Reitstunde kostet schlappe 56 $ und das soll der billigste Stall hier in der Nähe sein. Dementsprechend ist auch das Niveau der Reiter (ich glaub die Pferde sind eigentlich nicht schlecht, zwar keine Bhagsy oder so ; ), aber das ist glaub ich auch eher die Ausnahme solche Pferde in einem Schulbetrieb gehen zu lassen).
Gibt's eigentlich einen Dresscode für Reitlehrer, der weltweit gilt??? Ohne Witz, der Reitlehrer war exakt so angezogen wie Claus auch meist rumläuft . . war schon ein bisschen witzig . . naja ich glaub ich werd da mal ne Reitstunde nehmen, nur so aus Spaß und um zu sehen, was die Amis (mit ihrer lustigen Interpretation eines korrekten Sitzes) von meinen Reitkünsteleien halten : D. Ich hab noch zwei andere Ställe gefunden, die ich mir auch noch mal angucken werde.

Ansonsten war ich heut das erste Mal shoppen. Aber ich glaub ich werde die nächsten Tage noch viel mehr losziehen weil das hier grad alles sooo megabillig ist!! Und gut aussehen tun die Sachen auch noch.
Weil ich blöderweise gestern tanken musste, weil ich dachte das ich E. und ihre Freundinnen abends nach Philly fahren muss, was ich dann aber doch nicht mehr musste, hatte ich n bissel wenig Geld um entspannt shoppen zu können, aber nachher gibts Gehalt : )

Tja, was hab ich noch so gemacht. . . ich war bei Starbucks. Das erste Mal (oh nein, erst nach 2,5 Wochen Amerika? Jaha.) und ich bin doch eher die Dunkin' Donuts-Fraktion. Der Kakao schmeckt da besser.

Eine weitere Erkenntnis zu der ich gelangt bin: Das Ganze Drive-Thru-Zeug ist hier wesentlich verbreiteter weil es viel mehr Spaß macht im Auto nen Kaffee oder sonstwas zu trinken, wenn man die Hand nicht ständig zum Schalten braucht.
Und es macht wirklich Spaß mit nem Kakao in der Hand einfach so um die Kurve düsen zu können : )

Fazit: Mir gefällt es hier (immer noch) sehr gut, mittlerweile hab ich den Alltag ziemlich gut drauf und ich freue mich aufs Wochenende : )
Das war's. 
Tschöö ♥
Theresa

19.09.2011

Philly, Auto fahren und ich lebe noch!

Haallooo :)
Wie gehts euch?
Hier ist alles supii. . . gestern war ein riesiges Clustertreffen im Hardrock-Café in Philly . . . das war schon enorm cool! Das Essen war auch ganz gut und ich habe einige nette Mädels getroffen, mal sehen was sich daraus noch entwickelt . . da N. krank war, mussten wir das mit dem Fahren anders regeln und im Endeffekt lief die Sache darauf hinaus, dass A. und ich am Phillies-Stadion getauscht haben und ich von da nach Hause gefahren bin - mit A. Auto wohlgemerkt . . dank Automatik ist das alles aber ja sowieso gar kein Problem! : D Zuhause hab ich L. dann (mit N. zusammen) ins Bett gebracht und eigentlich hat alles gut geklappt. N. meinte dann noch zu mir, dass sie findet, das ich gut mit L. umgehe und ein tolles Au Pair sein werde. Darüber hab ich mich echt mal gefreut : ) Wieso auch nicht. Heute morgen hab ich mir dann das Auto geschnappt und bin auf eigene Faust ein bisschen rumgefahren. Die Moorestown Mall gefällt mir schon ganz gut, hat eigentlich alles was ich brauche und im Gegensatz zu den Shoppingmöglichkeiten zuhause ist sie sehr groß, wobei alle hier sagen das die ja sooo klein ist und ich lieber nach Cherry Hill fahren soll! Mal sehen ob ich mich da überhaupt noch zurecht finden kann! Bin danach noch zu Target gefahren und hab so Kleinkram wie Shampoo etc. gekauft, was hier nur in fast 0,5 L Flaschen verkauft wird : D Egal, der Preis ist zu Deutschland nämlich der Gleiche, trotz der 200 mL mehr ^^
Gleich kommt L. nach Hause und dann beginnt mein erster Arbeitstag, den ich alleine zu bestreiten hab!
Ich freu mich drauf!
Tschöö ♥
Theresa

17.09.2011

Typisch amerikanisch : D

Haalloo :)
Nach einigen Tagen mal wieder ein Update von mir : D
Mir gehts immer noch gut, hatte einen nicht so guten Tag zwischendrin, aber das waren eigentlich nur Nebensächlichkeiten ... Gestern hat A. mich sogar gelobt, weil ich den Tag so gut gemeistert hab : ) Das hat mich echt gefreut.
Ansonsten waren N., E. und ich gestern bei "Five Guys" (eine Burgerkette): Wahnsinn war das gut, aber auch echt amerikanisch . . . ich bestell mir hier immer erst Sachen von denen ich 100 % weiß, dass ich alles mag und guck mir bei den anderen ab, wie man den Rest z.B. mit Sonderwünschen bestellt oder erstmal prinzipiell bestellt.
Das ist nämlich da so, wenn ich das richtig verstanden hab, das der Burger nur halt das Fleisch und das Brötchen sind und man sich den Rest wie man will dazu bestellen kann. Find ich super!
Jedenfalls hab ich mir vorsichthalber erstmal nen Hot Dog bestellt und hauptsache das Würstchen wird nicht in Wasser oder so warmgemacht sondern längs halbiert und gebraten. ^^ Egal hat echt gut geschmeckt.
Und die Pommes waren mal so megaviele, das der Boden der Tüte in der wir das Essen bekommen haben auch noch zusätzlich vollkommen bedeckt war : D. Gut, das man hier alles was man nicht geschafft hat gerne mit nach Hause nehmen kann. . .die Pommes waren z.T. noch ein bisschen mit Schale und haben soo geil geschmeckt (lag wohl an dem ganzen Fett, in dem sie gebadet waren ^^), denn die Kartoffeln werden wohl immer im Laden frisch geschnitten!!! Das zu meinen ersten amerikanischen Fries.
Heute nachmittag sind L., E., D. und ich dann zu "John's Farm" gefahren. Das ist sooo typisch (und aus meiner "Landkind"-Sicht einfach nur stupid):
Die Amis bezahlen auf dieser "Farm" (was früher mal eine war aber heute eher nach Vergnügungspark aussieht) Eintritt um auf dem Anhänger eines Traktors in die Apfelbaum-Felder gefahren zu werden, sich dort Äpfel zu pflücken, einmal rund um die Farm gefahren zu werden, am Ende wieder auszusteigen und die Äpfel die man gepflückt hat zu kaufen : D
Ganz passend was D. dazu gesagt hat: Die sind sehr schlau: Die bekommen die bezahlenden Besucher dazu ihre Arbeit zu erledigen und dafür noch mal zu bezahlen! Aber wir lieben es. D. hat mich auch erstmal noch gefragt, ob man in Deutschland auch so was machen kann oder einfach so Äpfel pflücken geht : D (Papa, noch keine Flugtickets kaufen: Ich hab Fotos von diversen "Traktoren" etc. gemacht und werde sie gleich bei teteabroad.jimdo.com reinstellen^^ ).
Jaaa, sonst wars das erstmal. Morgen ist wie gesagt Clustermeeting und ich freu mich drauf.
Gleich gibts Dinner: Tacos, nachdem wir heute Mittag "nur" Pizza hatten :) Egal, ab nächster Woche wird wieder Sport getrieben! Hab ja genug Zeit : D
Also, dann
Alles Liebe und
Tschööö ♥

Theresa

PS: Ich freue mich immer über Kommentare und/oder Nachrichten was ihr so treibt. . .
PPS: Hier einmal die Erklärungen für die Namesabkürzungen (wer's nicht weiß): D. - Hostdad, A. - Hostmom, L. & E. - Hostkids, N. - "altes" Au Pair, das noch bis Donnerstag da ist

14.09.2011

Lernen, lernen, lernen

Haallooo :)
Ja, da gibts mal wieder einen kleinen Blogeintrag von mir.
Im Moment bin ich - wie der Titel möglicherweise schon vermuten lässt - viel am lernen.
Auto fahren auf amerikanischen Straßen, meine Aufgaben im Alltag, für die theoretische Führerscheinprüfung, die ich hier nochmal machen muss, Waschmaschinen bedienen, durch einen Drive-Thru fahren und einem Dunkin' Donuts-Mitarbeiter mit indischem (oder wasauchimmer) Akzent mit meinem deutschen Akzent eine Bestellung so aufgeben, dass am nächsten Fenster auch das richtige ankommt, meine Aufgaben im Alltag, wo die besten Playgrounds für L. sind, meine Aufgaben im Alltag, Englisch . . . und so weiter und sofort . . .
alles in allem macht es aber doch sehr viel Spaß und klappt ziemlich gut. Mein Englisch wird besser und spontaner^^ und vieles wird normaler.
Ich habe meine Vorliebe für Dunkin' Donuts-Kakao entdeckt, was mir noch zum Verhängnis werden könnte. Bei Starbucks war ich noch nicht (Oh Nein!!!), aber die gibts hier auch nicht ganz so viel wie z.B. in NYC.
Mal sehen, wie es mir im Hardrock-Café beim ersten Clustermeeting gefällt.
Ansonsten hoffe ich demnächst eine Idee davon zu bekommen, wo ich gerade bin, wie ich dahin gekommen bin und wie ich nach Hause komme, wenn ich wie so oft mit dem Auto unterwegs bin.
Gestern war ich schon beim SSO und habe meine Social Security Nummer beantragt:  4 Tage zu früh, aber was solls. Die Frau hats nicht gestört, das wird dann einfach dann bearbeitet, wenns sozusagen legal ist und ich krieg die Karte zugeschickt. Fand ich doch schon ganz gut : D. Dann sind N. und ich gleich noch zur Bank gefahren und da hab ich dann mein Konto eröffnet bekommen, das Prinzip von 3 Konten in einem ist mir noch nicht ganz schlüssig, aber N. sagt das ist super. Ich vertraue ihr da mal.
Mal sehen, mal sehen.
War nur'n kurzes Update, aber ich hoffe es genügt euch!
Tschöö : ) ♥
Theresa

11.09.2011

Yeah, it works...

Haallloo :)
Heute ist Sonntag, ich fühle mich immer noch superwohl und schon fast wie zu Hause. Da ja nun Sonntag war, bin ich mit A., D., und L. zur Kirche gefahren. E. wollte nicht und hat lieber noch ein bisschen gepennt. . . ^^ Die Kirche war rappelvoll, es war einer von drei Gottesdiensten. Dadurch, dass es ein katholischer Gottesdienst war, war es natürlich anders und naja. : / Ich weiß noch nicht was ich davon halten soll. Ich glaub ich werdd in den nächsten Wochen mal die anderen Gemeinden hier ausprobieren.
Von 9/11 merkt man bei uns in der Stadt nich so sehr viel, nur das alles etwas patriotischer als sonst ist und halt viele Gespräche das als Thema haben.
Als wir wieder da waren, hab ich erstmal ne Stunde mit Mama, Papa und ein bisschen mit J-D und Sandra geskypt. Das war schön ( & im Grunde hab ich die Wette auch gewonnen: Ich hab erst mit J-D geskypt, der war aber bei Mum und Dad zuhause und deshalb hat Papa mich dann angerufen : D Ist aber auch egal, die erwartete Angst davon vllt. Heimweh zu kriegen war vollkommen unnötig) . Danach sind wir alle 4 Mädels zum Essen gefahren: Besuch eines Country Clubs: erledigt  . . .  es war echt gut da und ich merke wie ich auch anfange mehr auf Englisch zu sagen, nicht mehr nur noch "Yes", "Sure" oder "Ok" : D Nachher kocht N. noch für uns und ich hoffe, dass dann die passende Gelegenheit ist, allen ihre Geschenke zu geben!
Morgen werden N. und ich das erste Mal Auto fahren üben und abends kommt dann meine Counselorin und wir besprechen alles mögliche! Das wird eine spannende Woche und ich freu mich drauf!
Tschöö ♥
Theresa

10.09.2011

New Home...

Haaalloo :)
Tja, da ist er: Der erste Eintrag aus meinem neuen Zuhause, meinem neuen Zimmer . . . es ist total wunderbar hier, die Familie ist total nett und lieb und ich freue mich auf die Zeit mit ihnen. Gestern, als ich aus dem Zug gestiegen bin, bin ich vor Nervosität fast gestorben, ich wusste ja auch nicht, wer mich alles abholt. Es war dann "nur" A. (Mom) da, aber wir haben uns schon aus weiter Entfernung in einem Meer aus Au Pairs und Familien erkannt. Sie hat mich gleich umarmt und voll lieb willkommen geheißen. Auf dem Weg nach Hause hat sie viel erzählt und gefragt und es war echt schön, auch wenn man nicht viel sehen konnte, weils dunkel war. Zuhause haben D., E. und N. mich auch sofort ganz lieb begrüßt und dann haben wir den Rest von E.s und L.s Geburtstags-Ice Cream-Kuchen gegessen. L. hat schon geschlafen. Dann hat A. mir das Haus gezeigt und ein bisschen was erklärt. . .dann bin ich in mein tolles Zimmer gegangen, hab meine Klamotten in mein Ankleidezimmer (nicht bloß ein begehbarer Kleiderschrank) eingeräumt und noch ein bisschen mit A. und D. Baseball geguckt. War total schön, wir haben auch noch ein bisschen so geredet und um 12 bin ich dann ins Bett. Hab echt gut in dem Bett geschlafen was nun nicht unbedingt selbstverständlich ist ; ) .
Heute morgen bin ich dann mit A. einkaufen gefahren - unglaublich so ein Supermarkt. In Deutschland hat man ja oft eine schmale Frontseite mit Gewürzen oder so (auf jeden Fall nicht viel). Hauptsache hier ist das erstmal ein ganzes 15 m langes Regal : D. . .
Es gab auch eine Abteilung mit deutschen Sachen aber da standen bloß Rotkohl, Sauerkraut und Fertig "spaetzle" (Wie es hier geschrieben wird). Ich durfte mir auch ganz viel aussuchen, hab ich aber nicht, da ich ja noch gar nicht im Alltag drin bin und weiß, wie viel wann oder so gegessen wird. Hab mir Joghurt, Äpfel, halbwegs vollkorniges Brot und Kakaopulver geholt.
Zum Frühstück hatte ich heute Corn Flakes (ungezuckert !!!) und einen Dunkin' Donuts Donut (der war echt! lecker)  . . gute Mischung ^^
Gleich fahren wir Pizza essen und dann mal sehen. . .
Morgen gehts dann erst mal zur Kirche und dann wahrscheinlich noch ans Meer.
We'll see.
Tschööö ♥
Theresa
PS: Hab jetzt auch die ersten Fotos auf die Website geladen: http://teteabroad.jimdo.com
Wer das PW möchte, bitte einfach anschreiben!

08.09.2011

Guten Morgen America, Guten Tag Deutschland

Haaalloo

Ja, einen wunderschönen guten Morgen :D
Ich liege gerade in meinem unglaublich riesigen Bett und tue eigentlich gar nichts : )
Gleich kommt unser Wake Up Call, dann gibts ne Runde Frühstück (Bagels, Brot, Corn Flakes und für die Chinesen etc unter uns Reis :D) 
Und dann gehts auch schon weiter mit der Orientation . . .
heute abend dann die große New York City-Tour, mal sehen wie das Wetter wird, das ist sonst echt doof, wenns regnet : /
Gestern die Mall war echt schon ziemlich cool und megariesig, hab aber nur noch eine Geschenktüte gekauft.
Werde hoffentlich heute noch ein paar Fotos reinstellen und ein kleines Video zusammenschneiden . . .
Der Zeitunterschied ist irgendwie noch immer nicht real, auch wenn ich mich schlaf-mäßig daran gewöhnt hab . . .
Bis später und
Tschööö
<3
Theresa

Here I am...

Haaallooo :)
Und da ist er: Der erste Blogentry aus den USA  . . .
Viel ist passiert :
Aber mal die ganze Geschichte ab letzten Freitag :
Abschieds-Just 4 friends mit der Jugend und Kyra und Beke :
Schön und stressig wars : Das Pizzabacken war gut, das Anheizen nicht, das
Einkaufen war stressig, der Abend war schön :) Danke für die vielen süßen
Geschenke :) Ich hab mich echt gefreut . . .
Samstag hab ich dann morgens alles aufgeräumt und bin nachmittags zu Sofi
gefahren . . . das war auch schön - bis auf die Hinfahrt . . arghh . . aber Kino war toll - Caro noch mal schnell getroffen, hat mich gefreut und insgesamt wars echt ein schöner Abend/Nachmittag und ein gelungener Abschied . . und das süße Medaillon hab auch schon die ganze Zeit um (leider ist dabei schon ein Foto rausgefallen, aber ich werds mir bei Möglichkeit nochmal ausdrucken!!) Die Rückfahrt hat auch Spaß gemacht, obwohl es schon megaspät war . . .
Sonntag wars auch echt schön . . . und sentimental..und mit viel zu viel zu viel zu viel zu Essen, das aber trotzdem gut geschmeckt hat :D

Tja und Montag war dann das große Koffer ein- und wieder auspacken angesagt, weil das gute Stück dann erst mal zum Schneider musste, da siche eine Naht sich einfach mal selbst aufgemacht hat . . .na danke . . . habe dann aber trotzdem einen schönen Tag mit Mama und einen schönen Abend mit Mama und Papa gehabt. . .

Dienstag sind wir dann schön früh los gefahren und schön im Stau gelandet, aber es hat trotzdem alles gut geklappt und wir haben alles geschafft. Der Flieger von Hamburg nach London ist dann erst mal ne Stunde zu spät gestartet, aber das war nicht schlimm, weil wir ja in London eh einen langen Aufenthalt hatten . . . der Flieger von London nach New York hatte dann aber auch einfach mal 1,5 Std. Verspätung . . . der Flug war gut vor allem das Entertainmentprogramm und ich war auch mit netten Mädels unterwegs (bzw. bin ich immer noch :D ).
Im Endeffekt sind wir dann nachts um 12:15 im Hotel gewesen, aber geschlafen hab ich danach nicht wirklich gut und viel. . .
Das Frühstück morgens war eigentlich ganz gut (die haben hier allerdings eine interessante Definition von Vollkorn) und die Vortragsreihe ab heute morgen bis abends doch schon sehr anstrengend :) Die Mall hier ist eigentlich voll schön und unübersichtlich. . .  hab aber nichts gekauft :D
Soo ich glaub der Eintrag ist lang genug :D
Also:
Tschöö
Theresa

01.09.2011

Wer hat an der Uhr gedreht??

Haaalloo :)
Und nun sind es nicht einmal mehr 5 Tage . . . unbeschreiblich!!!
Heute war hier ziemlich viel los wg. der ganzen Gratulanten zu Omas und Opas Diamantener Hochzeit . . Stress pur, aber ist alles gut gelaufen . .
Morgen ist dann das Abschiedsfeierlein mit den Jugendlichen und Samstag fahr ich einfach mal so spontan für nen Kino- und Meccesbesuch nach Hildesheim zu meiner allerliebsten Sofi ♥ Ich freu mich drauf . . . die Strecke macht Spaß und alleine noch mehr . . :D
Naja und Sonntag wirds dann richtig übel, aber das ist auch in Ordnung wenn Oma und Opa dafür nen schönen Tag haben!!
Naja, ich muss dann wohl mal weiter das Gartenhaus aufräumen und etwas wohnlich machen, wenn ich schon keine Deko hab. Hmpf. .
War nurn kurzes Update, aber so was muss auch mal sein. .
Just 5 more days! ♥
Tschöö
Theresa